Bloody Monday - Musicalstars und Schauspieler performen blutrünstige Songs und Texte

Datum: 23.09.2024; 18 Uhr
Ort: ehemaliger Zeeman, Bliespromenade 1, 66538 Neunkirchen
Eintritt gegen Blutspende! - Spendenmobil von 13:30-17 Uhr auf dem Lübbener Platz, Terminvergabe online unter: https://www.blutspendedienst-west.de/blutspendetermine/termine/328928?term=Neunkirchen
Aktionswoche Tickets 15€ inkl. Vorverkaufsgebühr bei Ticket Regional

Einen kleinen Abstecher vom Genre KRIMI zum Genre GRUSEL sei uns und Ihnen erlaubt! Musicalstar Matthias Stockinger, bekannt als Graf Krolok am Musicaltheater Oberhausen, bleckt die Zähne und singt für Sie die schönsten Vampir-Songs aus Tanz der Vampire und Dracula. Natürlich wird er dabei von einer ebenso „bissigen“ Musical-Kollegin, Janina Moser, unterstützt.

Auch literarisch wird es – mit dem Schauspieler Till Weinheimer – an diesem Abend besonders blutrünstig. – Nichts für schwache Nerven
Übrigens: gutes Tun und kostenlos Kultur genießen ist hier perfekt kombinierbar: das DRK Mobil lädt von 13:30-17 Uhr zum Blut spenden auf dem Lübbener Platz ein. Wer spendet, darf umsonst am „Bloody Monday“ teilnehmen. Online-Terminvereinbarung unter: https://www.blutspendedienst-west.de/blutspendetermine/termine/328928?term=Neunkirchen
Wichtige Information für alle Blutspenderinnen und Blutspender: vor der Blutspende 1,5 - 2 l trinken, etwas essen und den Personalausweis mitbringen!

Spenden sind auch ohne Terminreservierung möglich.

Auch der Kauf von Tickets ist möglich. Aber Achtung: der Ticketverkauf erfolgt nur in ausgewählten Aktionswochen!

neunkirchen-bus-23.09.2024-44034.jpg
moser_programm.jpg

Die aus Bayern stammende Musicaldarstellerin, Janina Moser, konnte bereits während ihrer Ausbildung in München erste Bühnenerfahrungen sammeln.

Direkt nach ihrem Studium ging sie mit dem Erfolgsmusical EVITA auf Europatournee und tourte anschließend mit dem GLÖCKNER VON NOTRE DAME durch Deutschland und Österreich. Chiffon in DER KLEINE HORRORLADEN, SINGING IN THE RAIN, und WEST SIDE STORY am Stadttheater Regensburg sowie LUTHER – REBELL WIEDER WILLEN und IM WEIßEN RÖSSL (Ottilie) am Landestheater Eisenach waren weitere Stationen ihrer Karriere.

Auch im Saarland durfte man Janina schon auf der Bühne bewundern: In der Produktion HAIRSPRAY /Zeltpalast Merzig verzauberte sie das Publikum als Shelley und war zudem Teil des ADDAMS FAMILY- Ensembles und tourte damit durch die großen Musicalhäuser in Bremen ,Zürich ,Duisburg, München und Wien. Am Staatstheater Braunschweig konnte sie als Jeanie überzeugen und in Kassel und Hannover spielte, sang und tanzte sie in WEST SIDE STORY sowohl die Rolle der Consuelo als auch die der Rosalia.

Das Staatstheater Augsburg engagierte als Margot in DIE LUSTIGE WITWE. An der Seite von Alexander Klaws überzeugte Janina Moser als Stephanie Mangano in SATURDAY NIGHT FEVER am Staatstheater Darmstadt.

Der gebürtige Saarländer Matthias Stockinger absolvierte sein Studium in Gesang und Schauspiel an der Folkwang-Hochschule in Essen. Noch während seines Studiums bekam Matthias Stockinger die Möglichkeit, in der Uraufführung der Kammeroper Borrowed Lives die männliche Hauptrolle zu entwickeln und zu spielen.

Matthias Stockinger gehörte zur Premierenbesetzung von Roman Polanski's Tanz der Vampire in Berlin, Oberhausen und Stuttgart und spielte sowohl den verschlagenen Wirt Chagal, als auch den tragischen Vampirgrafen von Krolock.

Er spielte zudem König Ludwig II. in der Neuinszenierung des Musicals Ludwig². In Innsbruck kreierte er die Rolle des Bassanio in der Weltpremiere von SHylOCK! von Brigitte Fassbaender und Stephan Kanyar.

Darüber hinaus war er an mehreren Theatern und tourte mit eigenen Konzertabenden durch Deutschland.

stockinger_programm1.jpg
weinheimer_programm.jpg

Till Weinheimer absolvierte seine Schauspielausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule. Sein erstes Engagement führte ihn an das Theater der Jugend der Münchner Kammerspiele, bevor er fest am Theater Ulm, am Maxim Gorki Theater Berlin, am Theater Bonn und am Nationaltheater in Mannheim engagiert wurde. Seit 2000 arbeitet er zudem als Regisseur. Von der Spielzeit 2009/10 bis zur Spielzeit 2016/17 war Till Weinheimer festes Ensemblemitglied am Schauspiel Frankfurt. Aktuell ist er auch als Gast am Berliner Ensemble zu sehen.

Manuel Krass, geb. 1988, ist Pianist, Schauspieler und kreativer Kopf im Raum zwischen den Kunstformen.

Nach seinem Jazzklavier-Studium an der Hochschule für Musik Saar zog es ihn schnell in den interdisziplinären Bereich. So schrieb und spielte er 2012 im Auftrag des Saarländischen Staatstheaters für die Donlon Dance Company (Marguerite Donlon) die Ballettmusik zu „Silent Mov(i)e“. Seitdem ist er gefragter Bestandteil der Freien Szene des Südwestens sowie Gast an Staats- und Stadttheatern, und tritt als Komponist, Arrangeur, Bühnenmusiker und Schauspieler in Erscheinung; u.A. bei „Untergang“ (Theater Trier, Thomas Dannemann), „Was ihr wollt“ (Théâtre national du Luxembourg, Frank Hoffmann), „Jekyll & Hyde“ (Deutsches Theater München/Zeltpalast Merzig, Andreas Gergen) und „Plus Ultra“ (Saarländisches Staatstheater, Die Redner).

Diverse Albumveröffentlichungen, darunter 4 unter eigenem Namen, machten ihn einem breiteren Publikum bekannt und wurden u.A. für den Vierteljahrespreis der deutschen Schallplattenkritik nominiert und in der F.A.Z., der Jazzthetik und dem New York Cadence Magazine besprochen.

Von 2012-2022 erfüllte er einen Lehrauftrag für Jazzpiano, Bigband, Ensemble, Harmonielehre und Gehörbildung an der Hochschule für Musik Saar.

krass_programm.jpg